Das Wort "Zoe" stammt aus dem (alt-)griechischen und bedeutet "Leben".

 

Auf diesem Foto ist "Zoe" zu sehen, die uns in dem Roman aus ihrem Leben erzählt:

 

 

 

 

 

 

Ein Interview mit Zoe gibt es

hier

Sie könnte zweimal im Jahr Namenstag feiern. Am 2. Mai mit katholischen und am 1. Dezember mit orthodoxen Ritualen.

 

Zoe könnte auf dem Bild in ihrer Wohnung zu sehen sein, vielleicht aber auch in einem Appartment, in dem sie arbeitet. Vielleicht hat sie gerade jemanden angerufen, um ihn zu treffen, oder den Türöffner für einen Freund, vielleicht aber auch für einen Freier, betätigt.

 

Die Szene könnte den hoffnungsvollen Aufbruch in ein neues oder die enttäuschte Abkehr von einem alten Leben zeigen.

 

Was sehen Sie in dieser Szene?

Sie finden mich unter Jens Kluckhuhn übrigens auch bei Facebook, Twitter oder Instagram.